Herbstkurs in der Hundeschule Hürm

Du hast genug davon an der Leine herum zu reißen? Du hast das Gefühl dein Hund hat keinen Spaß, er reagiert ängstlich oder aggressiv? Ein Ausbildungskonzept für alle Hunde, genial, rassengerecht und absolut frei von jeglicher Gewalt, kannst du in der Hundeschule Hürm erleben.

Hannes Thomas HöldHerbstkurs in der Hundeschule Hürm

Einzel Training – Für Hunde mit besonderen Bedürfnissen

Training für Hund und Mensch. Die Hundeschule Hürm ist vor allem durch Eines bekannt – Das wunderbare Trainerteam.
Durch ständige hochwertige Weiterbildungen können wir mit Stolz behaupten, für nahezu jedes Problem im Alltag und Familienleben eine Lösung zu finden und die Mensch – Hund Beziehung wiederherzustellen. Mit viel Geduld und extremen Know-How nehmen wir jedes Problem ernst und behandeln es mit großer Sorgfalt und ohne jeglicher Gewalteinwirkung.

Hannes Thomas HöldEinzel Training – Für Hunde mit besonderen Bedürfnissen

Das 1×1 der Hundeerziehung

Du möchtest mehr über Hundeerziehung erfahren, um das Zusammenleben mit deinem Hund zu verbessern? Dann ist hier genau das Richtige für dich. Kurz und bündig erfährst du hier, was Hunde brauchen, damit sie gesund aufwachsen. 

Mag.a Doris HochenhauserDas 1×1 der Hundeerziehung

Zucht oder schon Qualzucht?

Ein Aufruf an alle, die vorhaben sich in Zukunft einen Hund ins Haus zu holen. Verschiedenste Züchtungen haben aus den Hunden das gemacht, was sie heute sind. Groß, klein, kurz, lang – alles ist dabei. Showlinie oder Arbeitslinie: Jede Rasse hat bestimmte Merkmalsausprägungen, anhand derer man sie sofort erkennt.

Mag.a Doris HochenhauserZucht oder schon Qualzucht?

Der Labrador Retriever

Willig, eifrig, anpassungsfähig. Das sind die Wesenszüge dieser Nummer 1. Der Labrador besitzt die herausragende Fähigkeit, Wild zu apportieren. Doch auch als Diabetiker-Warnhund, Behindertenführhund, Suchhund,Therapiehund oder Familienhund ist er bestens geeignet – er überzeugt eben durch seine Vielseitigkeit.

Mag.a Doris HochenhauserDer Labrador Retriever

Kleine Dinge haben große Wirkung

5 kleine Tipps, die du jeden Tag mit deinem Hund tun solltest: Der Alltag des Menschen ist häufig hektisch, voller Termine und bis auf wenige Minuten genau geplant. Gassirunden, Fütterzeit und Schlafenszeit sind im Tagesplan längst festgelegt. Dabei hat das Zusammenleben mit deinem Hund so viel mehr zu bieten! Routinen geben natürlich deinem Hund Sicherheit und das ist auch gut so. Aber kleine, spannende Erlebnisse können euren Alltag um einiges aufpeppen:

Mag.a Doris HochenhauserKleine Dinge haben große Wirkung

7 tolle Tipps, wenn dein Hund in die Leine beißt

Du gehst mit deinem Hund spazieren und plötzlich fängt er wieder an, in die Leine zu beißen. Die Aufmerksamkeit ist überall anders als bei dir. Lautes Gebell und Herumspringen reizen deine Nerven zusätzlich. Hast du schon genug davon? Dann probiere folgende Tipps:

Mag.a Doris Hochenhauser7 tolle Tipps, wenn dein Hund in die Leine beißt

Hilfe, mein Hund knurrt! Und jetzt?

Allgemein wichtig zu erwähnen ist, dass Knurren eine Art von Kommunikation ist. Der Hund zeigt uns damit, dass er etwas nicht will. Wenn der Hund uns anknurrt, ist dies jedoch meist ein Verhalten, das wir nicht wollen.

Mag.a Doris HochenhauserHilfe, mein Hund knurrt! Und jetzt?

Ferdinand der Blogger – Ein Hund packt aus #07 –

Heute erzähle ich euch, warum ich meinen Lieblingsmenschen so toll finde:

Dazu fallen mir unzählige Geschichten ein. Jeden Tag aufs Neue lache ich mit meinem Fell-losen Begleiter. Wir haben Spaß dabei, wenn ich wieder einmal versuche, ihm die Socken auszuziehen, weil ich spielen will und mein naiver Mensch mir das irgendwann gezeigt hat. Wenn ich in ausgegrabenen Löchern im Garten versinke, damit ich ihm endlich beweise, dass ich mich für ihn durch die ganze Welt buddeln kann. Wenn ich abends beim Spaziergang mit meinem 7kg Kampfgewicht dunkle Gestalten böse anknurre, weil ich ihn beschützen will und es sich am Ende als schwarze Mülltonne herausstellt. Wenn ich mit ihm hüpfen muss, um im Winter durch den hohen Schnee zu kommen und ich jede Schneeflocke fangen will. Wenn ich 10 Minuten vor meinem Futternapf sitze und er sich darüber wundert und dabei einfach nur vergessen hat „nimm“ zu sagen. Wenn wir uns beim Kuscheln gegenseitig treudoof anschauen und dabei die ganze Welt um uns herum vergessen.

Genau das sind die kostbaren Momente, die wir in vollen Zügen genießen. Diese Momente bedeuten für uns Leben. Weder Geld noch Zeit spielt dabei irgendeine Rolle. Es ist einfach wunderbar!

Ferdinand der BloggerFerdinand der Blogger – Ein Hund packt aus #07 –