NÖ Sachkundenachweis für alle Hundehalter
Hundeschule Hürm Bezirk Melk

Wird in den Medien oft auch Hundeführerschein genannt.

NÖ Sachkundenachweis Theoriekurs
inkl. NÖ Hundepass

Frühjahrsaktion EUR 79,-

in der Hundeschule Hürm
am 22. Februar 2024, 16:00 Uhr

Wir bitten unbedingt um Voranmeldung per E-Mail oder Telefon
Information und Anmeldung: 0699 192 72 251 oder
sachkundenachweis@gmx.at


Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie den NÖ Hundepass, den Sie verwenden können, um Ihren Hund in Ihrer Gemeinde anzumelden.

2023 trat die Novelle zum NÖ Hundehaltegesetz in Kraft, die eine allgemeine Sachkunde und den Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Hundehalter vorschreibt.

Die wichtigste Neuerung betrifft die allgemeine Sachkunde und den Abschluss einer Haftpflichtversicherung für alle Hundehalter.

Der Sachkundenachweis beinhaltet einen Theoriekurs, der grundlegende Kenntnisse über die Hundehaltung vermittelt und bei der Neuanmeldung von Hunden bei einer Gemeinde in NÖ vorgelegt werden muss. In Zusammenarbeit mit einer Tierärztin, wird in der Hundeschule Hürm ein Sachkundenachweis für alle Hundebesitzer angeboten.

 

Theoriekurs in der Hundeschule Hürm

Bei der Neuanmeldung von Hunden bei einer NÖ Gemeinde müssen Halter ab dem 1. Juni 2023 neben den üblichen Angaben auch einen Sachkundenachweis (Theoriekurs) und den Abschluss einer Haftpflichtversicherung vorlegen. Der dreistündige Theoriekurs wird in der Hundeschule Hürm stattfinden. Weiters sind Termine in verschiedenen Gemeinden geplant – genaueres wird bekanntgegeben. Folgt uns dafür einfach auf Facebook: https://www.facebook.com/hundeschulehuerm

Der niederösterreichische Sachkundenachweis

beinhaltet einen Theoriekurs, der den Haltern grundlegende Kenntnisse über die Hundehaltung und -kosten vermittelt. Der Kurs dauert drei Stunden und wird von einem Tierarzt und einer fachkundigen Person durchgeführt werden. Für Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential und auffällige Hunde, sogenannte Listenhunde gelten besondere Regelungen.

Mit Tierärztin Dipl. Tzt. Birgit Hirschmüller

Ab Juni 2023 wird in Zusammenarbeit mit Tierärztin Dipl. Tzt. Birgit Hirschmüller in unserer Hundeschule von den tierschutzqualifizierten Hundetrainerinnen Cornelia Schlachtner und Iris Exel-Grabner der Sachkundenachweis für alle Hundebesitzer angeboten.

Für alle Hundehalter in Niederösterreich Pflicht

Wenn Sie planen, einen Hund zu halten, sollten Sie sich frühzeitig mit den Anforderungen vertraut machen, die an die Hundehaltung gestellt werden. Der Sachkundenachweis ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung und hilft dabei, verantwortungsbewusste Hundehalter zu schaffen, die die Bedürfnisse ihrer Hunde verstehen und auch in schwierigen Situationen angemessen reagieren können. So tragen wir alle dazu bei, dass das Zusammenleben von Mensch und Hund sicher und harmonisch verläuft.

Abgenommen von tierschutzqualifizierten Hundetrainerinnen

Es gibt eine Organisation namens „Koordinierungsstelle Tierschutzqualifizierte Hundetrainer:innen“, die für die Vergabe des Gütesiegels „Tierschutzqualifizierte Hundetrainerin“ oder „Tierschutzqualifizierter Hundetrainer“ zuständig ist. Diese Organisation ist beim Messerli Forschungsinstitut an der Veterinärmedizinischen Universität Wien angesiedelt und arbeitet ausschließlich auf Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen, rechtlichen Grundlagen und ethischen Erwägungen. Unsere beiden tierschutzqualifizierten Hundetrainerinnen Cornelia Schlachtner und Iris Exel-Grabner halten den Vortrag und den Theoriekurs des Sachkundenachweises für Sie ab.

Über das NÖ Hundehaltegesetz

Das NÖ Hundehaltegesetz wurde im Jahr 2022 novelliert und tritt ab dem 1. Juni 2023 in Kraft. Die Änderungen sollen dazu beitragen, die Sicherheitsstandards für Mensch und Hund zu erhöhen und unüberlegte Anschaffungen von Hunden zu vermeiden. Die wichtigste Neuerung betrifft die allgemeine Sachkunde und den Abschluss einer Haftpflichtversicherung für alle Hundehalter.

Ab dem 1. Juni 2023 müssen Halter bei der Neuanmeldung von Hunden bei einer NÖ Gemeinde neben den üblichen Angaben auch einen Nachweis über ihre allgemeine Sachkunde und den Abschluss einer Haftpflichtversicherung vorlegen. Der Sachkundenachweis beinhaltet einen Theoriekurs, der den Haltern grundlegende Kenntnisse über die Hundehaltung und -kosten vermittelt. Der Kurs dauert drei Stunden und muss von einem Tierarzt und einer fachkundigen Person durchgeführt werden. Besondere Regelungen gelten für Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential und auffällige Hunde.

Die Änderungen sollen dazu beitragen, das Zusammenleben von Mensch und Hund sicherer und harmonischer zu gestalten. Ein Ziel der Novelle ist es, unüberlegte Anschaffungen von Hunden zu vermeiden und die Anforderungen an die Hundehaltung transparenter zu gestalten. Der Sachkundenachweis soll dazu beitragen, verantwortungsbewusste Hundehalter zu schaffen, die die Bedürfnisse ihrer Hunde verstehen und auch in schwierigen Situationen angemessen reagieren können.

Ab Juni 2023 wird in Zusammenarbeit mit Tierärztin Dipl. Tzt. Birgit Hirschmüller in einer Hundeschule der Sachkundenachweis für alle Hundebesitzer angeboten. Dies hilft dabei, verantwortungsbewusste Hundehalter zu schaffen, die die Bedürfnisse ihrer Hunde verstehen und auch in schwierigen Situationen angemessen reagieren können.

Insgesamt ist der Sachkundenachweis ein wichtiger Schritt, um das Zusammenleben von Mensch und Hund sicherer und harmonischer zu gestalten. Wenn Sie planen, einen Hund zu halten, sollten Sie sich frühzeitig mit den Anforderungen vertraut machen, die an die Hundehaltung gestellt werden, um eine verantwortungsvolle Hundehaltung zu gewährleisten.

Hundeschule HürmNÖ Sachkundenachweis für alle Hundehalter
Hundeschule Hürm Bezirk Melk

Related Posts

<strong>Irenes Blog – </strong>Hunde aus dem Tierschutz – Welche Probleme gibt es

Irenes Blog – Hunde aus dem Tierschutz – Welche Probleme gibt es

Grundsätzlich ist der Entschluss, sich einen Hund aus einer Tierschutz Einrichtung, anzuschaffen, sehr löblich. Ich freue mich jedesmal, wenn jemand einem Tierschutzhund eine zweite Chance auf ein neues Glück gibt. Man muss sich aber klarmachen, dass solche Tierschutzhunde bereits negative Erfahrungen hinter sich haben.