Ferdinand der Blogger – Ein Hund packt aus #08 – Glühbirne


Ich hab heute mal eine Runde um den Hundeplatz gedreht. Ich habe so einige Kumpels gefragt, was sie unternehmen, wenn eine Glühbirne im Haus kaputt ist. Es sind wirklich spannende Antworten gekommen:

Golden Retriever: „Der Tag ist schön, die Sonne scheint, wir haben das ganze Leben noch vor uns. Und du bist drinnen und ärgerst dich über eine kaputte Glühbirne? Alles ist so wunderbar, komm, lass uns auf der Blumenwiese tanzen!“

Border-Collie: „Ich werde die Glühbirne tauschen, die Leitungen überprüfen und das Haus neu verkabeln, so dass alles dem neusten Stand entspricht.“

Hovawart: „Ich werde die Glühbirne bewachen, während der Border das Haus neu verkabelt.“

Deutscher Schäferhund: „Selbstverständlich werde ich die Birne auswechseln, sobald ich die Menschen aus der Dunkelheit geführt und in Sicherheit gebracht habe. Ich werde noch einen Kontrollgang machen, um sicherzugehen, dass ich niemanden vergessen habe.“

Shi-Tzu: „Au-weih-ah, Liebling. Kann das nicht das Personal machen?“

Labrador: „Ich? Echt? Wirklich ich? Ich darf das tun? Biiiiitttteee ! Darf ich? Jetzt gleich?“

Dackel: „Wer kommt denn schon an so eine blöde Glühbirne ran ……? “

Australian Shepherd: „Treibt alle Birnen in einem kleinen Kreis zusammen und bewacht sie!“

Beagle: „Das Ding, das ich gefressen habe, war eine Glühbirne ???“

Jack Russel Terrier: „Ich komme ran… ich weiß es. Ich schaffe es. Noch zwanzig Sprünge und ich hab sie. Dann gehört sie mir, mir!“

Rottweiler: „Sag noch EIN Mal, dass ich es nicht könnte!“

American Staffordshier Terrier: „Mach es doch selber, ICH habe keine Angst im Dunkeln…“

Chihuahua: „Qué pasa?“

Pudel: „Erst, wenn mein Nagellack trocken geworden ist.“

Basset: „z Z z Z Z z z z Z Z z Z z Z z z z Z z z z…“

Bobtail: „Glühbirne? Tut mir leid, ich sehe keine Glühbirne.“

Deutsche Dogge: „Wenn es dunkel ist, kann ich dann heute bei dir schlafen?“

Bulldogge: „Ich habe als Ersatz meinen Tennisball in die Fassung geschraubt.“

Shiba Inu: „Diese Glühbirne war mir sowieso immer eine Nuance zu hell.“

Neufundländer: „Ich setze mich jetzt erstmal hier hin. Irgendwann wird sich die Birne schon wechseln.“

Mops: „Armes Armes Birnchen, vielleicht kann ich es aufheitern?“

Ferdinand der BloggerFerdinand der Blogger – Ein Hund packt aus #08 – Glühbirne

Related Posts

Welpenschule und Hundekurse Bezirk Melk

Welpenschule und Hundekurse Bezirk Melk

Kursbeginn Sommerkurs: 11. August 2020 ab 18:00 Uhr Kurse finden immer Dienstag und Freitag immer 18:00 statt. Wir bitten unbedingt voranmelden per E-Mail oder Telefon Information und Anmeldung: 0699 192 72 251 oder info@deine-hundeschule.at  Der Einstieg in unsere Kurse ist jederzeit möglich. 

Einzeltraining für besondere Bedürfnisse

Einzeltraining für besondere Bedürfnisse

Nach 20 jähriger Erfahrung und Arbeit mit Hunden wissen wir, dass viele Hunde irgendwann im Leben schlechte Erfahrungen gemacht haben, oder nie gelernt haben sich in unserer Welt zurecht zu finden. Leider hat allzu oft auch unbewusst der Mensch das Problemverhalten des Hundes verursacht.